Würde mein Gesprächspartner mich fragen: “Wer bist du?”, würde ich höchstwahrscheinlich mit meinem Vor- und Nachnamen antworten. Logisch, er wollte es schließlich wissen. Wird mir diese Frage allerdings von Gregg Braden gestellt, würde ich diese Antwort noch einmal überdenken. Wir sprechen dann nicht mehr von dem, was in unserem Ausweis steht, sondern davon, wie wir zu uns selbst stehen, zu anderen Menschen, zur Welt. Wer also sind wir und warum spielt die Wissenschaft dabei eine große Rolle?

 

WISSENSCHAFT

Im 19. Jahrhundert stellte die Wissenschaft also sechs grundlegende, untergeordnete Fragen auf, die zu dieser einen Antwort, wer ich denn nun bin, führen soll:

Pyramide mit Fragen
Sechs Fragen, die in der Geschichte der Menschheit immer wieder aufkommen und beantworten sollen sollen, wer wir sind.

Die Wissenschaft versucht also, diese Frage faktisch herzuleiten. Die Antworten dieser Herleitung basieren allerdings auf völlig willkürlichen und schlichtweg falschen Annahmen. So lassen sich die unteren beiden Fragen mit “zufällig” beantworten und die darauf folgenden mit “getrennt”. Das Leben im Allgemeinen und auch der Menschen, entstand demnach rein zufällig. Die Beziehung zu unserem Körper, zur Welt und zu unserer Vergangenheit ist absolut getrennt voneinander zu betrachten, beweist die moderne Wissenschaft. Diese Annahmen, so betont auch Gregg Braden, sind allerdings vollkommen falsch. Denn, alles steht in Verbindung zueinander und ist die Abfolge komplexer Ereignisse. Denken wir nur einen kurzen Moment darüber nach:

Wir befinden uns im 21. Jahrhundert, die Welt verändert sich so rasant, dass wir kaum in der Lage sind zu reagieren. Neues zu akzeptieren fällt uns enorm schwer. Es gab in der Vergangenheit noch keine globale Vernetzung in dem Ausmaß, wie sie heute der Fall ist. Wir leben also im 21. Jahrhundert und unser wissenschaftliches Fundament beruht auf Annahmen des 19. Jahrhunderts? Durchaus fragwürdig. Demnach ist eine falsche Denkweise der Grund für die heutigen Probleme:

Wir konzentrieren uns auf Wettbewerb und Konflikt. Das sind unsere Werte und die sind nicht zeitgemäß. Worin Braden außerdem Probleme der heutigen Zeit sieht und wie er zur Welt heute steht, könnt ihr im Artikel „Gregg Braden und die moderne Welt.“ erfahren.

 

SPIRITUALITÄT

Spiritualität ist die Erkundung unseres Seins, die Verbindung mit uns selbst, zueinander und mit der Welt – und sie ist weitaus älter, als Religion. Sie beantwortet die Frage “Wer bin ich?”, durch Erfahrung und Selbstfindung. Weisheit wiederum ist weitaus älter als die Wissenschaft. Aus ihr resultiert die Lösung vieler Probleme, weil wir uns dieser bewusst sind. Wir schaffen Bewusstsein für die Dinge, die in uns und um uns herum geschehen. Die Weisheit von Tausenden von Jahren findet auch heute noch Anwendung.

 

“Die Art und Weise , wie wir eine Frage beantworten, hält den Schlüssel des Andersdenkens in der Hand. Das ist der Ausgangspunkt für jede Entscheidung, die wir treffen”

 

Es geht darum, Bewusstsein zu schaffen. Über uns, über unsere Mitmenschen und für unserer Umwelt. Es ist die Weisheit, die uns verrät wie Dinge funktionieren. Spirituelle Prinzipien helfen uns zu verstehen, wie wir diese Funktionsweisen umsetzen. Wir können uns nicht auf jede Eventualität vorbereiten, die da kommen mag, aber wir können uns selbst befähigen außergewöhnlich zu sein. Je besser wir uns selbst kennen, desto besser sind wir gewappnet für die Extremen, die das Leben für uns bereit hält.

„Wir haben bereits alle Lösungen für die heutigen Probleme.“

Die Frage ist also: “Wo sind diese Lösungen und warum wenden wir sie nicht an?”. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und stellt sich nur ungern auf Neues ein. Neue Denkweisen gefallen uns nicht und so bleiben wir lieber bei uns bekannten Denkweisen. Wir halten also an veralteten Denkmustern fest und geben diese sogar an Folgegenerationen weiter.

Treppenstufen und Kind
Es gibt keine Hindernisse, nur Herausforderungen.

Anschließend setzen wir voraus, dass die nachfolgende Generation die Probleme löst, die auf unserem fehlerhaften Denkmuster basieren – Dabei wissen wir doch bereits, was alles NICHT funktioniert.

Wir wissen, wie notwendig die Nachhaltigkeit heutzutage ist und sind in der Lage nachhaltig zu leben, zu wirtschaften, zu regieren, zu leben. Wir tun es aber nicht. Wieso nutzen wir also nicht die Möglichkeiten, die uns die Wissenschaft heute bietet und kombinieren sie mit der Weisheit Tausender von Jahren und schaffen ein Bewusstsein dafür, zu was jeder Einzelne von uns imstande ist zu leisten?

Gregg Braden, fünfmaliger New York Times Bestseller-Autor und international bekannter Pionier auf dem Gebiet der Zusammenführung von Wissenschaft, Spiritualität und dem menschlichen Potential an sich, verrät uns im folgenden Video, wie falsch doch die Thesen sind, auf die unsere heutige Wissenschaft beruht: Wenn wir es schaffen, Wissenschaft und Spiritualität zu kombinieren, würde uns dies einen evolutionären Vorteil verschaffen.

102 Kommentare

  1. Ein sehr toller Artikel, ja es kommt immer anders als man denkt und auch wenn man gefragt wird wer man ist sollte man genau in sich rein hören ob man sich selber denn eigentlich kennt.

  2. “DIE ART UND WEISE , WIE WIR EINE FRAGE BEANTWORTEN, HÄLT DEN SCHLÜSSEL DES ANDERSDENKENS IN DER HAND. DAS IST DER AUSGANGSPUNKT FÜR JEDE ENTSCHEIDUNG, DIE WIR TREFFEN”

    Ja Schöpferbewusstsein ist alles, oder alles ist sonst nichts außerhalb des ICH BIN GEWAHRSEINS !!!

  3. Zuviel denken bringt uns manchmal vom Kern weit weg. Einfach sein und die Verbindungen wieder spüren – so leicht geschrieben, mit dem Kopf verstanden und sooo schwer in der Umsetzung! 😉 aber es ist ein Weg…

  4. Seit einigen Jahren beobachte ich mit freudiger Faszination die anbahnenden Entwicklungen bezüglich Wissenschaft und Spiritualität (obwohl die Beziehung zwischen beidem schon immer vorhanden war, wenn vielleicht auch in anderer Fokussierung). Bisher hat sich diesbezüglich ein Großteil im englischsprachigen Raum abgespielt. Daher bin ich echt begeistert, dass sich immer mehr im deutschsprachigen Raum tut. Euer Beitrag mit diesem Magazin erfreut mich diesbezüglich noch viel mehr!! Danke für Eure Arbeit!!

  5. Oh ich mag diese Art des Denkens und der Präsentation. –
    Es fügt sich alles irgendwie zusammen. „Ihr denkt falsch“ – Viktor Schauberger sagte
    „Ihr bewegt falsch“. (Grundlage unserer Gesellschaft ist das Explosionsprinzip. Bei der Energiegewinnung,
    Bewegung…..setzt sich fort im Gegeneinander der lieben Mitmenschen (Aggression, Selbstaggressiion)
    u.s.w. )

  6. Finde ich ein Interessanter Beitrag. Die Homepage ist schön gestaltet und ich denke wir können noch vieles daraus lernen!

  7. Gregg Braden hat die Verbindung von Wissenschaft und Spiritualität wieder entdeckt. Auch dieser Artikel führt zu uns selbst und durch uns zu einem Weg der Menschlichkeit bringt.
    Genial und verständlich geschrieben. Das mag ich als Computer Fachfrau besonders. Vielen Dank ♥️

  8. Toller Titel, regt zum (nach)denken an! Am besten nachdenken über Lösungen. Denn wer an Probleme denkt, schafft Probleme. Wer an Lösungen denkt, schafft Lösungen!

  9. Wenn ich meinen Focus meinem Sein hingebe, dann genügt es vollkommen, dieses ICH zu SEIN, damit Freude ist: SatChitAnand.

  10. .. fein 🙂 der Artikel hat mich inspiriert, hier ist das Endergebnis:

    Kein Wort ist ungehört,
    Kein Herz ungesehen.
    Kein Gedanke ist ohne Kraft,
    Kein Leben ohne Möglichkeit.

    Und wir glauben, wir sind allein – welch Irrsinn! Oder Anmaßung? Oder Angst?

    Ich bin hoffnungsvoll,
    weil es keine Hoffnung gibt.
    Es ist alles da – der Magier greift ins Nichts,
    ohne Wunder,
    holt er sich selbst – die Welt? – hervor.

    Es gibt keine Wunder,
    weil alles ist.
    Hierseits.
    Wir.
    – –

    Danke dafür, daß hat Spaß gemacht!
    Liebe Grüße, Rebecca

  11. danke für diesen wundervollen artikel. ja ich habe mich da selbst gesehen, weil es oft anders kam als ich dachte. durch die vielen anregungen die ich mir ansah, lernte ich mich tatsächlich erst einmal selber kennen. danke dafür
    liebe grüße
    angelika

  12. Sehr interessanter Artikel. Passt zu dem Buch von Ewald Schober, dass ich heute fertig gelesen habe. SEIN – TUN – HABEN. Wenn wir uns bewusst sind, wer wir sind, dann können wir es so lieben oder wir verändern uns. Freue mich schon auf mehr Artikel!!!

  13. Danke an Gregg Braden für sein Sein, seine tiefgehenden Forschungen im Bereich Wissenschaft und Spiritutalität.
    Danke für die Anregungen und die Herzensweisheit.
    Wir sind so wundervoll. Wir werden uns und die liebe Erde neu erblühen lassen auf eine Weise, die wir uns jetzt vielleicht noch gar nicht vorstellen können.
    Danke an alle Wesen, die im Moment hier auf dem Planeten sind und an jeden, eder auf seine Art seinen Beitrag dazu einbringt.

  14. Einladender Titel, optisch/grafisch schön aufbereitet.
    Guter Inhalt ist bei Gregg Braden ja eigentlich garantiert : )
    Also gute Wahl!
    Hat mir gefallen, hat mich berührt – vielen lieben Dank!

  15. Danke für diesen unglaublich tollen Beitrag! Manchmal hilft es schon sich immer wieder zu erinnern, wozu wir eigentlich wirklich fähig sind 🍀

  16. Ein sehr passender Artikel. Vielen Dank!
    Ich habe heute bei einer Landtour eine Bushaltestelle mit Solarbeleuchtung gesehen, das zeigt es geht durchaus im Einklang mit der Natur. So weit ich mich recht entsinne, hat Einstein geäußert, dass es essentiell ist, Herz und Verstand für eine sinnvolle Wissenschaft zusammenzubringen. Dann werden hoffentlich zwei Schuhe daraus und wir gehen in ein neues Zeitalter. Alles Liebe!

  17. Danke für den tollen Artikel. Ganz besonders der Satz „Wir haben bereits alle Lösungen für die heutigen Probleme“ ist sehr inspirierend, wenn man länger darüber nachdenkt.
    Alles Gute für Euch.. Toller Start für Euer Magazin 😉

  18. Gregg Braden ist einer meiner Favoriten. Und der Artikel zeigt wieder warum. Tolles Onlinemagazin! Glückwunsch! Gerne mehr davon. Viele Grüße an das ganze Team vom schönen Niederrhein.
    Helga Maria

  19. Veränderung passiert meistens erst dann, wenn der Leidensdruck zu groß geworden ist – wir wüssten wie es anders geht, aber NOCH funktioniert das „Alte“, bequeme, das man halt schon kennt. Veränderung heißt aus der Komfortzone raus zu gehen… aber wenn man das schon öfters mal gemacht hat spürt man, wie befreiend dieser Schritt sein kann. Nur Mut, das „Alte“ kennen wir schon, das „Neue“ will entdeckt und gelebt werden.
    Ganz toll euer online Magazin!!!

  20. Gregg Braden fasziniert mich immer wieder mit seiner klaren Art, komplexe Sachverhalte zu verdeutlichen und neueste Erkenntnisse mit uralter Weisheit zu verknüpfen.

  21. Ich fine es super, dass es jetzt sogar ein Magazin gibt mit den besten spirituellen Lehrern unserer Zeit.
    Freue mich auf mehr…😊

  22. Der gesamte Kurs war einfach unglaublich. So geballt annInformation. Ich finde, da ist Gregg Braden unschlagbar.
    Vielen Dank nochmal.

  23. Alles eine Frage von Bewusstsein ! Und das bestimmt auch unser denken …<3 liche gruesse von den kanarischen inseln

  24. Spannender Bericht von Gregg Braden …. lass uns die Angst vor dem Neuen und der Veränderung überwinden …. die Herausforderung annehmen und gemeinsam den Schritt in eine menschliche, friedvolle, begeisternde, freudvolle Zukunft gehen …. die Lösungen sind schon vorhanden …

  25. Gregg Braden begleitet mich seit vielen Jahren mit seinen Berichten, Büchern, Webinaren. Danke für die Zusammenfassung und Übersetzung.

  26. Vielen Dank für diesen Artikel! Wir identifizieren uns immer mit unserem Namen, unserem Beruf, unserer Familie etc. Nichts davon sagt jedoch wirklich aus, wer WIR sind. Wir haben verlernt zu SEIN – und dass das absolut in Ordnung ist. Vor allem… wer sind wir, ohne die ganzen anerzogenen und übernommenen Programme, die heimlich immer in uns ablaufen? Was bleibt dann übrig? Bewusstsein für die Umwelt ist leider in sehr geringem Maß vorhanden. Es macht mich sehr traurig, dass schneinbar kaum jemand mehr mit der Natur verbunden ist. In den Schulen werden unsere Kinder – und auch wir damals – mit so viel unnützem Kram vollgestopft, damit wir als „Arbeitsbiene“ tadellos funktionieren und nichts hinterfragen. Es gibt so wunderbare neue Forschungsergebnisse. Dinge, die selbst die Naturvölker vor Tausenden von Jahren schon erkannt haben. Und wir haben von nichts eine Ahnung…

  27. ICH bin das ich BIN ich bin ALLES und NICHTS ich bin LIEBE und in mir verschmelzen alle GEGENSÄTZE.
    HAHA 🙂 und ich bin ein KIND GOTTES.
    UND ich würde unbedingt gerne die Tickets zum Workshop von Pascal gewinnen <3 😀
    DANKE und bis bald <3

  28. Zuerst mal Super Seite und ein super Magazin!
    Es kommt immer anders, wenn man denkt – Genau so WIE man denkt, kommt es, ob bewusst oder unbewusst! Das habe ich persönlich oft erfahren. Dazu sind noch die Gefühle wichtig, wenn die im Einklang mit unserem Denken sind, werden wir zu bewussten Schöpfer. Doch die Schwierigkeit liegt in der Einfachheit. Ich freue mich schon auf den Event im Oktober mit Joe Dispenza

  29. Schon der Titel ist ein Hit. Einfach, aber durch Änderung nur eines kleinen Wortes ergibt sich eine tiefgreifende Änderung in der Bedeutung, die so viel aussagt und zum Nachdenken anregt! Ich finde solche Wortvariationen generell genial und kreativ und in diesem speziellen Artikel fasst dies dessen Aussage perfekt zusammen: in neuen Bahnen denken.
    Was übrigens Kinder sehr oft tun, da sie noch nicht in den uns eingedrillten Bahnen denken.
    Super! Danke!

  30. Hallo Euch Lieben Mitmenschen ,
    Ich schreibe hier um an dem Gewinnspiel teilzunehmen und einen Preis zu gewinnen.
    Das wäre sehr schön .
    Habe aber die Kommentare gelesen und mich der Inspiration hingegeben.
    Ich bin .

  31. Früher hieß der Spruch: Es kommt immer anders als man denkt. “
    Es kommt immer wie man denkt. Eine neue Denkweise mit Schöpferkraft.
    Danke für den Beitrag, der zum Nachdenken anregt. Liebe Grüße Juditha

  32. Bin zum ersten Mal auf Eurer Seite, sicher nicht zum letzten Mal.
    Sehr sehr schön gemacht. Vielen Dank Euch allen!!
    Love Dhyangit

  33. Was für ein Satz!!!!! Sehr spannender Artikel und auch das Video obwohl nur 6 Minuten hat mir eine andere Sichtweise gegeben.. Vielen Dank dafür 🙂 !!!

  34. hallo, so ist es und ja wir haben alles und nutzen es nicht, weil wir erst wieder lernen müssen im Einklang zu sein, oder besser wir müssen uns nur erinnern, denn es ist alles da.

  35. Seit vielen Jahren versuche ich meinen analytischen Verstand mit meiner Intuition zu kombinieren. Je mehr ich zu mir komme, desto besser gelingt mir das. Ich bin fasziniert von Greg Braden und seinen Forschungen und würde ihn gern persönlich kennenlernen.
    Danke PSI Online für Eure wundervolle Arbeit.

  36. Ich finde es genial wie Gregg Braden die Wahrheit der Allgemeinheit zugägnglich macht. Ich habe grössten Respekt vor der wunderbaren Arbeit, die er macht und darüber auch redet.

  37. WIR HABEN BEREITS ALLE LÖSUNGEN FÜR DIE HEUTIGEN PROBLEME.“ Und wieso wir sie nicht nutzen hat Gregg Braden wirklich schön im Video erklärt. Er hat mir wirklich mehr aus dem Herzen gesprochen, jedoch der Fakt, dass sich jedes Organ wirklich selbst heilen kann war für eine Erleichterung zu hören. Alles im allem wurde Wesentliche und Wichtige in diesem Artikel wirklich für jeden einfach verständlich geschrieben. Und genau deshalb zaubert er mir ein Lächeln ins Gesicht, da ich sehe es gibt noch Hoffnung und wir sind alle auf dem richtigen Weg! <3 DANKE

  38. Es kommt immer anders wenn man denkt: ist ein guter Denkanstoss wenn man darüber meditiert . Es gibt ja schon den Ausdruck es kommt immer anders als man denkt – und dies ist nicht das gleiche !!!

  39. Vielen Dank, für diesen tollen Artikel bzw. das Video, Gregg Braden ist wie immer sehr inspirierend und seine klaren Worte sind so
    wahr. Danke das Ihr uns dieses alles zur Verfügung stellt.

  40. Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist gestern und der andere ist morgen. Das bedeutet, dass heute der richtige Tag zum Lieben, zum Glauben und in erster Linie zum Leben ist. (Dalai Lama)
    Wenn wir uns bewusst werden, was das bedeutet, dann können wir uns glücklich schätzen. Denn da jeder Tag ein „heutiger Tag“ ist, haben wir immerfort die Möglichkeit, im Hier, im Jetzt zu sein, zu leben und etwas zu verändern. Also nutzen wir diese ungeheuerliche Chance! – Manchmal braucht es nur einen Denkanstoss, so wie dieser Artikel. Liebes PSI Team: Bringt uns weiterhin viele verschiedene Sichtweisen! Auch wenn ich nicht mit allen konform gehe, bringt es mich zum Nachdenken.Mein Kopf ist rund; meine Gedanken können – und dürfen die Richtung darin ändern. Das wünsche ich uns allen!

  41. Ja, wenn wir uns immer wieder unser aller Reichtum bewusst werden, mithelfen, ihn gleichmäßig zu verteilen und stets offen für alles Neue und Andersartige sind, können wir die Welt zu einem angenehmen Lebensort für Alle gestalten.

  42. Es tut gut von einem so fundierten spirituellen Wissenschaftler zu hören, dass er noch nie so optimistisch war wie heute…
    DANKE dafür

  43. Greg Braden ist einer der beeindruckendsten Menschen, die ich kenne. Er erklärt sehr verständlich, wie Wissenschaft und Spiritualität zusammen hängen und wie wir profitieren könnten. Da steckt so viel Wahrheit drin. Einfach nur toll !

  44. Vielen Dank für diese tollen Worte voller Inspiration und Erkenntnisse. Einfach wundervoll das Magazin und die darin enthaltenen Artikel

  45. Ja, es kommt immer anders als man denkt – und das ist wahrscheinlich das Geheimnis, dass es gut so ist, wie es ist. Toller Beitrag, vielen DANK !!!

  46. I. “Probleme werden nie auf der Ebene gelöst, auf der sie entstanden sind.” (Albert Einstein)

    II. Die besten Sklaven sind diejenigen, die nicht merken, dass sie Sklaven sind. (Unbekannt)

    III. Eine kritische Masse in der Spieltheorie bedeutet, dass nicht die gesamte Gruppe von einer Strategie überzeugt werden muss, sondern dass es ausreicht, nur eine bestimmte Anzahl von Teilnehmern von dieser Strategie zu überzeugen. Ist dieser Schwellenwert überschritten, die kritische Masse also erreicht, wird sich diese Strategie selbsttragend durchsetzen. (Wikipedia)

    IV. Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
    Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
    Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
    Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
    Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
    (Talmud)

    V. Wir alle sind Mit-Schöpfer des Grossen Ganzen – zumeist unbewusst -> zunehmend bewusster!!!

    DANKE von ganzem HERZEN für jeden Beitrag zur SELBST-ERMÄCHTIGUNG – SELF EMPOWERMENT !!!

  47. PS:
    Wunderbares Potenzial, Erkenntnisse der modernen Quantenphysik mit alten spirituellen Wissen zu vereinen, bietet uns die sog. „2-PUNKT-Methode“. Sie eröffnet es uns, bewusst einzutauchen in das „Nullpunktfeld“ – in den „Ozean aller Möglichkeiten“. Hier können wir die optimale Variante unseres SEINS manifestieren – zum Wohle aller Lebewesen!

    Wir sind alle EINS. Wir alle tragen das GÖTTLICHE ATOM, das GÖTTLICHE LICHT in unseren Herzen !!! Wir sind alle miteinander VERBUNDEN. – in unserem Herzfeld … im unendlichen Meer aller Möglichkeiten.

  48. Der Optimismus kommt daher, dass das was als Unmöglich scheint, weil es so gepredigt wird, eigenlich faktisch und praktisch möglich ist.
    Selber denken, anders denken, unabhängig denken, zu hinterfragen und an die Möglichkeit glauben.
    Sehr inspirierend.. Danke.

  49. Mit was für einer Kraft und Dynamik Gregg im Video spricht, lässt meinen Körper schon vibrieren. Und mit dieser Klarheit, dass alles Lösungen schon da sind, einfach verdrängt von der Wirtschafts-Lobby un anderen Mächten.. Danke für diesen interessanten Artikel. Ihn mal Life zu sehen ist bestimmt eine tiefgehende Erfahrung. Evtl. klappt dies malà

  50. Ich bin ich echt begeistert, dass sich immer mehr im deutschsprachigen Raum tut. Euer Beitrag mit diesem Magazin Ist 😊 toll!! Danke für Eure Arbeit!!

  51. Vielen lieben Dank an Gregg Braden. Die alten Systeme sind von Macht und Gier gespeist – sie sind längst tot. In unseren Herzen haben wir die Lösungen, die eine neue Welt erschaffen. Möge sich jeder mit seinem Herzen und seiner wahren Seelenenergie verbinden.

  52. Die bestehenden Verhältnisse hinken den Bedürfnissen viele viele Jahre hinterher. Macht, Gewohnheit, Bequemlichkeit, Dekadenz – festhalten, bis es echt nicht mehr geht. Veränderung aus freiem Willen, aus Einsicht oder weil es einfach besser so ist, wäre auch mal nett.

  53. Genialer Titel,welcher Anderes vermuten lässt:-))!
    Jedoch wieder mal soviel Inhalt von Wahrheiten,welche es heute wieder zuerlenen gilt bzw.oft reicht es sich einfach nur zu erinnern!!!
    Danke Gregg,wie immer sehr inspirirent.
    Ein Dank auch an euch liebes PSI Team,für dieses tolle und interessante Magazin und euer unerschöpfliches TUN!!!
    NAMASTE‘
    Herzensgrüße
    Christine

  54. Super Beitrag von Gragg Braden. Ich mag seine Vorträge und seine Art.
    Der Titel ist auf den Punkt gebracht, schön knackig.
    Hören wir auf zu denken und alles zu zerdenken,
    wir sollten handeln im Hier und Jetzt aus ganzem HERZEN und voller LIEBE.

  55. Auf die richtigen Prioritäten kommt es an, dann verbessern sich auch die Ergebnisse. Ich stelle es mir sehr interessant vor durch die Welt zu reisen und sich auch in Randhebieten umzuschauen.

  56. Gregg Braden — eine wundervolle PErönlichkeit ! Seine Artikel sind sehr tiefgründig und man lernt sehr viel ! Für mich eine ganz tolle Person !! Würde ihn sehr gerne mal persönlich kennenlernen 🙂 !

  57. Seit einiger Zeit treffe ich mich mit einem jungen Mann, den ich schon seit seiner Kindheit kenne. Wir haben beide ein Erwachen erlebt, das unser Bewusstsein erweitert hat. Unser Erleben dabei, war sehr unterschiedlich. Heute morgen ist mein Kopf ganz voll von dem, war er sagte. So viele Fragen sind lebendig in mir. Wenn Anita sagt, mach den Computer aus, das Universum wird deine Fragen beantworten, so werde ich doch das Buch von Gregg Braden lesen, human by design. Ich meine, festgestellt zu haben, das die Erweiterung meines Wissens ganz besonders dazu beigetragen hat, die Zeit nach der Auflösung meines Traumas zu bewältigen.
    Was ich heute genau weiß: Unser beider Weg ist nicht aufzuhalten.

    Liebe Vivienne, ich habe Dir mal geschrieben: In der Tiefe der Meditation, sehe ich bei geschlossenen Augen, weiße Wolken mit gelben und blauen Durchmischungen. Da ich auch Augenoptikermeisterin bin, verstehe ich etwas von Farben, es sind Komplementärfarben. Da fiel mir zur Farbe blau wieder ein, dass sie für das Nachtsehen zuständig ist. Das entsteht durch die Pukinje Fasern. Ihre Axon reichen bis zum Stammhirn. Ich habe auch gelesen, dass man vermutet, im Stammhirn könnten 4/5 unserer Synapsen verborgen liegen. Ich hatte mich mal gefragt, warum verstehe ich soviel von dem Thema und kann mir alles so gut merken. Stehen mir diese Synapsen jetzt zur Verfügung?
    Zu so einer Frage gehört Mut. Doch bei Euch habe ich das Vertrauen, dass ich sie stellen kann.
    Mein Gehirn findet keine Ruhe, bis es eine Antwort hat.
    Könnt Ihr mir helfen, eine Antwort für mich zu finden!

  58. Liebe Freunde in der Schweiz,
    ich möchte Euch keine Email schreiben, denn Ihr habt viel zu tun.
    Vielleicht kommt es als Kommentar bei Euch an.
    Ich freue mich so sehr auf „heal Summit“, doch ich möchte auf keiner sozialen Plattform erscheinen.
    Vielleicht geht es auch so.

    Herzlichen Dank
    Margot

Kommentieren Sie den Artikel =)

Please enter your comment!
Please enter your name here